Stark und variabel

Der neue DW 308 Rhino zerkleinert schwierigstes Material und läuft Tag und Nacht

Der neue DW 308 Rhino des Umwelttechnikunter­­­nehmens Doppstadt schreddert alles, was ihm als Material unter die Walze kommt: Abfälle aus In­dustrie, Gewerbe und Haushalten; Bau­mischabfall, Bioabfall und Bahnschwellen; Grünschnitt, Stämme oder Wurzeln. Sein liebstes Einsatzgebiet sind Auf­bereitungsanlagen mit großen Durchsatz­leistungen: Hier reduziert er zuverlässig die Stückigkeit und bereitet das Material zur weiteren Verwendung bzw. Verwertung vor. Bis auf Beton, Stahl und Eisen kann er eigentlich alles.

Der neue Walzenbrecher ist überall dort gut aufgehoben, wo Abfälle mit Durchsatzleistungen von über 40 t/h aufbereitet werden müssen. Seine robuste Stahlkonstruktion garantiert höchste Stabilität und lange Lebensdauer. Die stationäre Lösung DW 308 Rhino ist wenig störungsanfällig und verfügt über lange Wartungsintervalle, entsprechend hoch ist die Verfügbarkeit. Doppstadt geht mit dem DW 308 Rhino neue Wege in der Antriebstechnik. Wo beim Vorgänger noch der DC Motor mit Gleichrichter zum Einsatz kam, ist heute ein robuster und wartungsfreier AC Antrieb mit modernster Steuerung verbaut. Durch den Doppstadt VarioDrive ist die Maschine effizienter und leistungsfähiger. Darüber hinaus verfügt der neue DW 308 Rhino über das Schnellwechselsystem. Mit geringem Aufwand kann die Maschine von S-Zahn auf XL-Zahn oder von M-Zahn auf L-Zahn umgerüstet werden.

Henning Strunz, Geschäftsführer der Doppstadt Systemtechnik GmbH: „Der neue DW 308 Rhino ist der größte stationäre Walzenbrecher im Doppstadt-Angebot. Er vereint beste Technologien in einem stabilen und langlebigen Maschinenrahmen, zur einfachen Bedienung und effizienten Bewältigung der schwierigsten Aufgaben mit größtmöglichen Durchsatzleistungen und Variabilität. Damit ist er würdiger Nachfolger unseres bewährten und äußerst robusten DW 3080 E2 Mammut, den er ersetzt.“ Der DW 308 Rhino kann sofort bestellt werden.

www.doppstadt.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2023-04 Für eine effizientere Beladung

INVENTHOR 6.2 von Doppstadt mit optimiertem Klapptrichter

Die INVENTHOR-Baureihe mit den Modellen 6 und 9 markierte für Doppstadt eine bedeutende Zeitenwende: Sie löste den bei Kunden äußerst populären DW 3060 – besser bekannt als Büffel – ab. „Mit...

mehr
Ausgabe 2022-06

30 Jahre Produktion am Doppstadt-Standort Calbe

Die Doppstadt Gruppe zählt seit mehr als 50 Jahren zu den führenden Herstellern von Aufbereitungslösungen für die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft in Deutschland. Einen bedeutenden Anteil...

mehr
Ausgabe 2020-03 Höchste Wirtschaftlichkeit beim Zerkleinern

Doppstadt präsentiert den hocheffizienten Inventhor Type 6

Der Inventhor Type 6 tritt an, um große Fußstapfen auszufüllen. Damit ihm das gelingt, wurde bei seiner Entwicklung das Beste aus zwei Welten vereint: Zum einen wurden alle Erfahrungen aus der DW...

mehr

Premiere auf der IFAT: Doppstadt stellt neue Werkzeuge und Anbaugeräte für sein Multitool METHOR vor

Vielseitigkeit neu erfunden: Konzipiert als Multitool, bietet der METHOR von Doppstadt eine hohe Flexibilität hinsichtlich Aufgaben- und Materialspektrum. Dank seiner Modularität lässt sich der...

mehr
Ausgabe 2020-04 Starker Zuwachs

Premiere für zwei smarte Walzenzerkleinerer der neuesten Generation

Mobile, modulare Maschinen, die sich kostenoptimiert und flexibel in einer Vielzahl von Anwendungsgebieten einsetzen lassen und sich durch geringe Investitionskosten und schnelle Amortisation...

mehr