STEINERT Tochtergesellschaft sortiert sich neu

Die in Zittau ansässige Tochtergesellschaft der STEINERT GmbH, RTT STEINERT, bündelt die für die Kunden der Abfallwirtschaft relevanten Ressourcen an einem Ort und firmiert seit 1. Oktober 2019 unter dem neuen Namen „STEINERT UniSort“ in Zittau. Nach der erfolgten Unterteilung der Vertriebsorganisation in die Divisionen Abfall, Metall und Bergbau, macht STEINERT jetzt den nächsten konsequenten Schritt. Um Kundenanfragen schneller zu beantworten und um dem Kundendienst für Abfallrecycling-Kunden noch gerechter zu werden, bündelt die STEINERT GmbH die Bearbeitung dieser Fragen bei ihrer Tochtergesellschaft in Zittau. „Wir antworten mit der Umstellung auf den Wunsch unserer Kunden, Kommunikationswege kurz und effizient zu halten und Weiterentwicklungen schneller in Projekte einfließen zu lassen“, sagt Peter Funke, CEO der STEINERT Gruppe. Der Name „UniSort“ ist seit Jahren für die mit Nahinfrarot-Technologie detektierenden Abfall-Sortiersysteme bekannt. Mit der Umfirmierung findet er jetzt neben der Dachmarke STEINERT seinen Platz im Firmennamen.

Die Nachfrage nach Sortierlösungen für die Kunden der Recyclingindustrie stieg in den letzten Jahren stark. Zwischen 2017 und 2019 verzeichnete STEINERTs Tochtergesellschaft prozentual gesehen ein hohes zweistelliges Umsatzplus. „Wir sehen, dass uns das Denken in Sortierkonzepten – und nicht länger in Einzelmaschinen – erfolgreich macht. Wir sind heute erfahrener denn je in der Umsetzung und Vernetzung von Anlagen mit 20, 40 oder auch 60 Sortier-Maschinen. Kunden verlangen von uns Konzepte und Lösungen – dafür stehen wir jetzt und in der Zukunft“, so Funke. Ein weiterer erfreulicher Effekt: der Standort Zittau stellt weitere Fachkräfte ein (Info unter: https://steinertglobal.com/de/karriere/).

www.steinertglobal.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01 Informativ und unterhaltsam

Kunden aus 55 Ländern verfolgten Live-Stream des Test Center Openings

Neues Event-Format wurde von Kunden sehr gut angenommen Meilensteine der Firmengeschichte werden bei Steinert immer schon gemeinsam mit den Kunden gefeiert. Mit einer Gesamtinvestition von rund 7...

mehr
Ausgabe 2019-1 Wissen teilen

Steinert mit Best Practice Workshops unterwegs

Die Workshops wurden über das 4. Quartal gestreut und beinhalteten Hands-on Trainings bei Kunden und theoretische Camps im Headquarter. Die Sparte Waste & Recycling fokussiert dabei auf...

mehr
Ausgabe 2018-01 Fremdstoffentfrachtung

Herstellung von hochwertigem Biogut mit der UniSort Black von STEINERT

Laut der RAL-Gütesicherung für Kompost (RAL-G2-251) ist für Frisch- und Fertigkompost noch eine maximale Flächensumme der ausgelesenen Fremdstoffe von 25 cm²/l Frischsubstanz zulässig. Dieser...

mehr
Ausgabe 2022-03 STEINERT GmbH

Von App bis Hardware-Update

Insbesondere bei der Verwendung von Auto-Shredder-Rückständen (ASR) und Verbrennungsschlacke (IBA) ermöglichen die sensorbasierten und magnetischen Technologien die Sortierung und Rückführung der...

mehr
Ausgabe 2018-02

STEINERT: Sortier- und Recyclingquoten mit Hightech-Anlagen optimieren

Es sind bewegte Zeiten für Sortieranlagen-Betreiber: Die Bundesregierung fordert mit einer schärferen Verpackungsverordnung und einer strengeren Gewerbeabfallverordnung ab 2019 höhere...

mehr