Recycling-Technologie-Power deckt Energiebedarf

REDWAVE liefert Ersatzbrennstoffaufbereitungsanlage an Norske Skog

Der österreichische Spezialist für Recyclingtechnologie REDWAVE lieferte die Ersatzbrennstoffaufbereitungsanlage für Norske Skog. Sortierreste aus Wertstoffsortieranlagen werden im neuen Kraftwerk als Ersatzbrennstoff verfeuert.

Insgesamt 72 Mio. € investierte der Konzern in das Kraftwerk, mit dem zwei Drittel des Wärmebedarfs des Standortes und ein Drittel des Bedarfs an elektrischer Energie abgedeckt werden soll. REDWAVE unterstütze Norske Skog in diesem Projekt bei der Planung, Lieferung und Inbetriebnahme der gesamten Ersatzbrennstoffaufbereitungsanlage inklusive elektrischer Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. „Die Zusammenarbeit mit REDWAVE war von der Planung, über die Montagephase bis hin zur Inbetriebnahme sehr professionell und flexibel“, so DI (FH) Bernhard Pichler, Project Manager Fuel Storage K9.

 

Ist Abfall der Brennstoff der Zukunft?

Ersatzbrennstoffe sind Brennstoffe, die vorwiegend aus Industrie-, Sperr- und Gewerbeabfällen oder Sortierresten aus Wertstoffsortieranlagen gewonnen werden. Ersatzbrennstoffanlagen tragen dazu bei, dass weniger Abfälle auf Deponien landen und erneuerbare Energie ressourcenschonend eingesetzt werden können. Das neue Kraftwerk sei gerade in diesen Zeiten von enormer Bedeutung, denn durch den Einsatz regionaler Ersatzbrennstoffe und Reststoffe werde der Verbrauch von Erdgas um bis zu 75 % verringert, so Norske Skog Unternehmenssprecher Gert Pfleger.

 

REDWAVE Qi – Neue Technologie zur Materialanalyse und -kontrolle

Das Ersatzbrennstoffmaterial wird in der neuen Anlage vor der Verbrennung aufbereitet, um eine hohe Qualität und Reinheit zu erhalten. Das ist sehr wichtig, um den Energiegehalt, der in den Abfällen steckt, optimal und effizient nutzen zu können. Durch die vollautomatische Analyse des aufbereiteten Ersatzbrennstoffes mit dem neuen REDWAVE Qi Analyse- und Kon-trollsystem, wird die notwendige, hohe Materialqualität sichergestellt. Anhand der Materialoberfläche gibt das sensorgestütze REDWAVE Qi Analysesystems die Brennwerte, Heizwerte oder auch Angaben über die Materialfeuchte aus. Diese Datenausgabe erfolgt online über die REDWAVE mate Software. Die Daten über die Materialzusammensetzung beinhaltet auch Details über die Chlorwerte des Ersatzbrennstoffes sowie Qualitätsaussagen über das gekaufte Inputmaterial. Eine Vergleichsmessung mit zum Beispiel Werten aus der Verbrennung bzw. der Chloranalyse im Labor wird ermöglicht. „Norske Skog Bruck freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit REDWAVE, um das neue Qualitätsanalyse- und kontrollsystem REDWAVE Qi im Bereich der Brennstoffanalyse gemeinsam weiterzuentwickeln“, so Pichler.

 

Weitere Ausführungen

REDWAVE Qi kann, wie bei Norske Skog, als reines Analyse- und Kontrollsystem ausgeführt sein. Weitere Möglichkeit sind die Anlayse- und Kontrollsysteme als mobile Containerlösung oder stationär in eine Anlage integriert auszuführen. Diese Ausführungen entnehmen vollautomatisch Probemengen und scheiden Störstoffe zur detaillierten Qualitätsbestimmung aus. Diese Varianten werden vermehrt im Glasrecycling bzw. in der Glasproduktion zur Qualitätskontrolle eingesetzt. Die Auswertungen der Analyse dienen als Qualitätsnachweis der Glasscherben.

x

Thematisch passende Artikel:

REDWAVE 2i

Die neue Generation der INTELLIGENTEN sensorgestützten Sortiertechnik

REDWAVE 2i wurde mit der neuen interaktiven „Intelligenz“ ausgestattet, die Sie nicht nur direkt an der Sortiermaschine, sondern jederzeit und überall mobil in Echtzeit nutzen können. Diese...

mehr
Ausgabe 2022-03 REDWAVE

Digitalisierung für Recyclinganlagen und Sortierung von NE-Metallen

Die Alpha-Version von REDWAVE mate wurde bereits vor zwei Jahren vorgestellt. Bei dieser Version handelte es sich um eines der ersten, am Markt erhältlichen digitalen Support-Systeme für die...

mehr
Ausgabe 2018-04 Upgrade to zero waste

Eröffnung der größten Kunststoffsortieranlage Österreichs

Am 21. Juni 2018 fand bereits die feierliche Eröffnung dieser Sortieranlage unter Beisein des Bürgermeisters Siegfried Nagl inklusive Segnung von Stadtpfarrer Christian Leibnitz statt. Die...

mehr

Mobiler Abfallzerkleinerer von TANA produziert Brennstoff in Thailand

Thailand reagiert auf die wachsende Nachfrage nach Elektrizität mit einem Netzwerk von kleinen Waste-to-Energy (W2E)-Kraftwerken. Der mobile Abfallzerkleinerer TANA 440DT von Agon Pacific produziert...

mehr
Ausgabe 2019-1 Hochwertige Qualität

Entwicklungen in der Papierrecyclingindustrie

Laut CEPI, der Confederation of European Paper Industies, ist das europäische Papierrecycling trotz schwierigem, internationalem Umfeld sehr widerstandsfähig. Angesichts der Verpflichtung, bis 2020...

mehr