Robust auch für schwierige Materialien

Lindners Urraco 75DK ist Teil der weltgrößten Energy-from-Waste-Anlage in Dubai

Bei dem Schweizer Clean-Tech-Unternehmen Hitachi Zosen Inova, seinem Joint-Venture-Partner, der BESIX Group und der Stadtverwaltung von Dubai ist die Schredder-Auswahl für die in Warsan/Dubai, entstehende Waste-to-Energy-Anlage auf einen Zerkleinerer des österreichischen Recycling-Pioniers Lindner gefallen. Es handelt sich bei der entstehenden Energiegewinnungsanlage um die derzeit größte weltweit.

Ganz im Zeichen von Dubais Nachhaltigkeitsstrategie möchte die Stadtverwaltung die Menge der auf Deponien entsorgten Siedlungsabfälle minimieren und investiert daher in Anlagen für erneuerbare Energien. Die neue Anlage in Warsan wird die weltweit größte ihrer Art sein und täglich 5555 t nicht recycelbare Siedlungsabfälle aus dem Großraum Dubai verwerten, wobei jährlich 1825 Mio. t in erneuerbare Energie umgewandelt werden. Der erzeugte Strom wird als Grundlaststrom in das lokale Netz eingespeist werden und rund 120 000 Haushalte versorgen.

Lindner zeigt sich erfreut, Teil eines solch nachhaltigen und qualitätsorientierten Projektes sein zu dürfen. Die Urraco 75DK überzeugte Hitachi Zosen Inova einerseits durch das Erfüllen der hohen Qualitätsanforderungen, andererseits durch das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus sprachen die vielen positiven Erfahrungsberichte für Lindner.

Robust konstruiert zerkleinert der Lindner Urraco 75DK mit seinem 1500 mm langen Zwei-Wellen-Schnittsystem auch schwierige Materialien. Dank des extrem widerstandsfähigen geschweißten Schnittsystems kann eine Vielzahl an Inputmaterialien geschreddert werden. Vorkonfigurierte Programme ermöglichen die perfekte Anpassung an das zu zerkleinernde Material. Die automatische Störstofferkennung sorgt für ein sicheres Erkennen von nicht zerkleinerbaren Fremdstoffen. Optional kann der mobile Schredder mit einem FE-Metallabscheider, einer Staubniederschlagung, einem Feuerlöschsystem für den Maschinenraum sowie einer Wellen-Verschleißpanzerung ausgestattet werden.

www.lindner.com/de/urraco-75

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2022 Aufräumarbeiten im Hochwassergebiet

Firma Kockmann unterstützt mit Lindner Schredder Urraco 95DK

Im Juli 2021 überschwemmte die Ahr weite Teile der Ufergebiete und sorgte mit ihren Wassermassen für große Zerstörung. Mehr als 140 Menschen fanden in den Sturzfluten den Tod, mindestens 17 000...

mehr
Ausgabe 02/2023 Perfekte Korngrößen

Die Lindner Urraco 4000 Serie auf der RecyclingAKTIV 2023

Ob Altholz, Leichtschrott oder Gewerbe- und Industrieabfälle – mobile Zerkleinerungslösungen von Lindner zeichnen sich nicht nur durch ihre ortsungebundene Flexibilität, sondern vor allem auch...

mehr
Ausgabe 05/2021 Fast eine Schredder-Fussballmannschaft

RGS Nordic räumt mit Lindner Zweiwellen-Schredder-Armada Europas hohen Norden auf

Allein das Wort „Skandinavien“ zaubert so manch einem Bilder von unfassbaren Natureindrücken in den Kopf. Unberührte Wildnis, endlose Wälder. Die nordischen Länder zählen zu den Vorreitern,...

mehr
Ausgabe 02/2021 Präzision bei maximaler Effizienz

Patentiertes Lindner Zweiwellen-Schnittsystem

Bei manchen Anwendungen sind aber prozessbedingt spezifizierte Korngrößen erforderlich. Zum Beispiel sind Anlagen für die thermische Verwertung von Altholz meist auf eine genormte Korngröße...

mehr
Ausgabe 04/2019

Mobile Shredder und Systemlösungen von Lindner

Eine Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationsmöglichkeiten machen die mobilen Shredder und Systemlösungen von Lindner zum idealen Universalwerkzeug für die Altstoffaufbereitung. Zur RecyclingAKTIV...

mehr