Bohnenkamp startet deutschlandweiten Service für Altreifenverwertung

Mit einer umwelt- und fachgerechten bundesweiten Altreifenverwertung unterstützt die Bohnenkamp AG ab sofort ihre Kunden in Deutschland. Der neue Servicebaustein am Ende eines Reifenlebens bildet einen weiteren Baustein für einen 360-Grad-Service rund um Reifen und Räder im professionellen Einsatz. Unterstützt wird das neue Angebot vom Reifenhersteller BKT mit einer Entsorgungspauschale je abgeholter Tonne.

Ab 3 Tonnen kümmert Bohnenkamp sich um die Altreifenverwertung
© Bohnenkamp

Ab 3 Tonnen kümmert Bohnenkamp sich um die Altreifenverwertung
© Bohnenkamp
„Drei Tonnen Material sollten es schon sein“, definiert Teamleitung Karen Beck von der Bohnenkamp AG die Mengen für den neu angeboten Service des Großhändlers aus Osnabrück. Ab dieser Menge rücken die zertifizierten Partner des Großhändlers für Reifen und Räder aus und holen die Altreifen zum vereinbarten Termin ab. Für die neue, bundesweit angebotene Serviceleistung genügt ein Anruf beim Altreifen-Verwertungs-Team in der Bohnenkamp-Zentrale im niedersächsischen Osnabrück. Von hier aus koordiniert das Unternehmen gemeinsam mit dem lokalen Verwertungspartner alle weiteren Schritte. Aktuell ist dieser Service für die Kunden in Deutschland verfügbar. Die Ausweitung auf weitere Länder wird aktuell geprüft. 

„Unser Service umfasst jeden Schritt von der Auftragsannahme über die Abholung der Altreifen bis hin zur Rechnungserstellung“, präzisiert Frau Beck das Verwertungsangebot. Der neue Service macht das Leistungsversprechen der Bohnenkamp AG rings um Reifen, Räder und Felgen erst richtig rund. Schließlich hatte das umfangreiche und vielfältige Serviceangebot bislang das Ende eines Reifenlebens ausgeklammert. Jetzt setzt Bohnenkamp auch hier Maßstäbe: „Eine energetische Verwertung nach höchsten Umweltstandards oder die sichere Rückführung in den Materialkreislauf liegen uns gemeinsam mit unseren zertifizierten Servicepartnern am Herzen“, unterstreicht Karen Beck.

  Carolina Niehaus, Karen Beck & Sandra Ueding (v.l.) unterstützen die Kunden im Bereich der fachgerechten Altreifenentsorgung
© Bohnenkamp

Carolina Niehaus, Karen Beck & Sandra Ueding (v.l.) unterstützen die Kunden im Bereich der fachgerechten Altreifenentsorgung
© Bohnenkamp

BKT-Bonus zum Auftakt für jede Tonne Altreifen 

„Wir versuchen fortwährend, die Bedürfnisse unserer Kunden mit passenden Angeboten zu bedienen. Hier haben wir erkannt, dass für unsere Handelspartner die Entsorgung von Altreifen unbedingt einfacher werden muss“, blickt Gesamtvertriebsleiter Thomas Pott zurück. Nach sorgfältigen Vorbereitungen konnte das Unternehmen bereits im Sommer dieses Jahres einen Ausblick auf den Verwertungsservice gegeben. Den passenden Rahmen gaben die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum zwischen Bohnenkamp und dem Hersteller BKT. Der namhafte Hersteller begleitet und unterstützt den Start des neuen Projektes aktiv mit einem Verwertungsbonus pro Tonne Altreifen. 

 

„Unsere Zukunft als Großhändler ist serviceorientiert!“

Die Serviceleistungen stärken und zugleich der Großhandelslinie treu bleiben, diese Strategie geht für die Bohnenkamp AG seit nunmehr sieben Jahrzehnten auf. Pott: „Aus diesem Grund ist auch unsere Zukunft als Großhändler serviceorientiert!“

Schon seit Jahrzehnten steht vor allem die umfassende Einsatzberatung per Telefon oder beim Kunden vor Ort im Service-Fokus des Osnabrücker Reifenprofis. Allein in Deutschland beschäftigt Bohnenkamp rund 100 Mitarbeitende, die im direkten Kontakt mit den Kunden stehen und zu ausgedehnten Servicezeiten erreichbar sind. Damit bietet der Reifengroßhändler eines der größten Beratungsteams für Spezialreifen in Europa. Auch die gemeinsamen Sonderanfertigungen von Reifen und Spezialfelgen mit Partnerunternehmen gehört zum Serviceportfolio.

www.bohnenkamp.de


Thematisch passende Artikel:

Sekundärrohstoffe aus Altreifen und -gummi“

Status quo und wirksame Booster für den Ausbau des Recyclings von Reifen und Gummi wurden auf dem 2. bvse-Forum „Recycling von Reifen und Gummi“ am 18./19. Oktober in Bonn diskutiert. Zeit für...

mehr

Neuer Partner für AZuR: Reifen Helm GmbH erweitert Altreifen-Netzwerk

AZuR (Allianz Zukunft Reifen), das Innovationsforum Altreifen-Recycling, wächst kontinuierlich weiter: Das Unternehmen Reifen Helm GmbH ist als neuer Partner mit an Bord. Als Mobildienstleister im...

mehr

AZUR präsentiert nachhaltiges Altreifenrecycling auf der Tire Cologne 2022

Vom 24. bis 26. Mai 2022 ist die Allianz Zukunft Reifen (AZuR) auf der Reifenmesse The Tire Cologne. In einer Meeting-Lounge auf dem „Sustainability Boulevard“ der Messe stellt das Netzwerk neue...

mehr
02/2023 Recyceltes Gummi, Reishülsen, PET-Flaschen

Einsatz von nachhaltigen Materialien in der Reifenproduktion

Bis dahin ist es noch ein langer Weg. Doch Schritt für Schritt wird schon heute sichtbar, welche Rohstoffe künftig Einzug in den Reifenbau halten werden. Dazu gehören Abfallprodukte aus der...

mehr

Altreifenrecycling muss eine verbindliche Grundlage erhalten

In einer Zeit, in der viel von Recycling und Kreislaufwirtschaft die Rede ist, steckt das Reifenrecycling in großen Schwierigkeiten, wie auf der Mitgliederversammlung des bvse-Fachverbandes Recycling...

mehr