Stoffströme effizient messen

Wägetechnik in der Entsorgungs- und Recyclingindustrie

Ob Bestandsanlage oder Neubau – eine Frage stellt sich Betreibern wie Planern: An welcher Stelle lassen sich Stoffströme in den Recyclinganlagen effizient und genau erfassen? Die Antwort lautet für viele Anwendungen: mittels Wägetechnik. Die Verwiegung ist zudem im Vergleich zur volumetrischen Erfassung die genauere Methode, da unterschiedliche Schüttdichten keinen Einfluss haben. Zur Erfassung der Stoffströme in den jeweiligen Verarbeitungsstufen gibt es verschiedene Möglichkeiten, die im Folgenden aufgezeigt werden.

Mengenerfassung auf Förderbändern

Ob Altpapier, Gelber-Sack-Fraktion oder Biomüll, ob Holzabfälle oder Schrott – viele dieser Stoffe laufen vor und nach der Sortierung, Zerkleinerung und Weiterverarbeitung über Förderbänder. Zur Mengenerfassung auf den Förderbändern bieten sich Einbau-Bandwaagen aus mehreren Gründen an.

Die Einbau-Bandwaagen sind sehr robust und wartungsarm und damit hervorragend für den Einsatz in dieser rauen Industrieumgebung geeignet. Die Verwiegung erfolgt ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand während der Materialförderung und liefert zuverlässig präzise Messergebnisse.

Die Einbau-Bandwaagen der EBW 10- und EBW 20-Serie sind in zahlreichen Varianten verfügbar: mit einer oder zwei Messtragstationen, für Bandbreiten ab 400 mm bis 2000 mm und Förderstärken von 2 t/h bis 2000 t/h und mehr.

Weitere Vorteile: Die Bandwaagen können in vorhandene Förderer auch nachgerüstet werden und können via Analogausgang oder Feldbus-Schnittstelle an das firmeninterne Netzwerk angebunden werden.

Voraussetzungen für den Einsatz von Einbau-Bandwaagen sind: der Förderer ist mit einem Gurt ausgestattet, der über Rollentragstationen geführt wird, und es muss ein Förderstrom vorhanden sein, der eine ausreichende Belastung auf den Lastträger erzeugt.

 

Band- und Plattenbandverwiegung

Sind die Voraussetzungen zum Einbau einer Bandwaage nicht gegeben, so sollte geprüft werden, welche Alternativen möglich sind, z.B. eine Bandverwiegung, bei der das Fördersystem komplett auf Wägezellen aufgeständert wird.

Eine Besonderheit ist die Verwiegung von schwenkbaren Plattenbändern, die im Metallrecycling oft vorhanden sind. Die Plattenbänder sind einseitig auf einem Fahrgestell gelagert, das auf Wägezellen aufgeständert werden kann. Bei diesen Einsatzfällen werden an die Wägezelle hohe Anforderungen an Robustheit und Stabilität gestellt, um die innerhalb der Konstruktion bei der Fahrbewegung auftretenden hohen Torsions- und Horizontalkräfte aufnehmen zu können.

Die äußerst robuste Hochlast-Wägezelle LMB 490 ist prädestiniert für solche Schwerlastanwendungen. Die Wägezelle wird fest montiert, ohne jegliches horizontales und vertikales Spiel. Die LMB 490 kann so besonders gut in fahrbaren Installationen eingesetzt werden und eine dynamische Bandverwiegung ähnlich einer klassischen Bandwaage generieren.

 

Wenn es für die Bandwaage zu wenig ist

Im Recyclingbereich gibt es oft auch die Aufgabe, Stoffströme auf Förderern von unter 2 t/h zu erfassen. Wenn das Recyclingmaterial dann noch sehr wertvoll ist, soll die Verwiegung auch sehr genau sein.

Hier bieten Behälter-Klappenwaagen eine Ergänzung zu klassischen Bandwaagen, wenn diese aufgrund der geringen Fördermengen, der Schüttgut-Eigenschaften oder der Einbausituation als Lösung rausfallen.

Die Behälter-Klappenwaage vom Typ CDW wird am Abwurfpunkt eines Förderbandes installiert und fängt das Fördergut im Behälter auf, wo es verwogen wird. Diese statische Verwiegung erzielt hierbei eine sehr hohe Messgenauigkeit von < +/- 1 %. Die CDW wird daher oft zur Mengenerfassung im Wertstoffbereich eingesetzt.

 

Verwiegung von Bunkeranlagen und Containern

Auch für Bunkeranlagen mit Austragsboden oder für Container, in denen Abfälle sortenrein gelagert werden, wird oft eine Verwiegung gewünscht. Einerseits sollen damit die Mengen dieser Stoffgruppen erfasst, anderseits auch die Überfüllung des Bunkers oder Containers vermieden werden.

Zur Verwiegung der Bunker und Container eignen sich besonders die Wägezellenmodule vom Typ VC 3500 und LCM 460. Diese Module stehen mit Nennlasten von 2 t bis 200 t zur Verfügung und sind äußert kompakt und robust. Die spezielle Konstruktion des Moduls mit einer beweglichen Kopfplatte sichert eine optimale Krafteinleitung auch bei leichter Schiefstellung oder Seitenlasten – ganz ohne zusätzliche Lenkungs- und Fesselungsmechaniken und gewährleistet so zuverlässig exakte Messergebnisse.

Die Module verfügen über eine integrierte Abhebesicherung und können direkt zwischen Bunker bzw. Container und deren Stahlunterkonstruktion montiert werden. Bei der Installation sind keine Dummies erforderlich. Und noch ein Vorteil: Die Wägezelle ist im Modul so gelagert, dass der Tausch der Wägezelle auch ohne Ausbau des Moduls möglich ist.

 

Fazit: Wägesysteme gehören auch in der Entsorgungs- und Recyclingindustrie zur Basisausstattung, ohne die ein effektiver Betrieb einer Sortier- und Aufbereitungsanlage nicht mehr möglich wäre. Für jeden Prozess in der Verarbeitungskette (sammeln, sortieren, aufbereiten, etc.) gibt es wägetechnische Lösungen.

www.mts-waagen.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2021 Wenn es zu wenig für die Bandwaage ist

Verwiegung am Abwurfpunkt

Die neue Behälter-Klappenwaage von MTS MessTechnik Sauerland GmbH bietet eine Ergänzung zu klassischen Einbau-Bandwaagen und Schüttstrommessern, wenn diese aufgrund der geringen Förderstärke, der...

mehr

22. Juni 2021: SOLIDS & RECYCLING OnlineDays

Erweitern Sie Ihr Wissen bequem aus dem Home-Office: In 5 Tagen erwartet Sie im Rahmen des SOLIDS & RECYCLING OnlineDays eine spannende Webinar-Reihe mit dem IND EX® e.V. zum industriellen Brand- und...

mehr
Ausgabe 05/2020 Homogene Struktur

Neue PU-Förderbänder für Recycling-Anwendungen

Bei Recyclinganwendungen werden hohe Anforderungen an die Lebensdauer von Förderbändern gestellt. Die Bänder müssen stark, verschleißfest und langlebig sein. Darüber hinaus müssen sie für...

mehr
Ausgabe 02/2023 Wendepunkt

Neues Zeitalter für die Recyclingindustrie?

1 Einführung Die Europäische Union (EU) gilt weltweit als Vorreiter bei der Kreislaufwirtschaft und dem Recycling von Wertstoffen aus Abfallströmen. Im Jahr 2018 hat die EU ihre Recyclingziele für...

mehr
Coverstory 2|2017

Prozesse optimieren mit mobilen Wiegesystemen

Seitdem plant, entwickelt und verkauft das Unternehmen PFREUNDT GmbH mobile Wiegesysteme sowie Software und Datenübertragungssysteme für die weltweiten Märkte der Gewinnungs-, Entsorgungs- und...

mehr