Sichere Sortierung

Familienunternehmen Spross verdreifacht seine Investitionen

Das Schweizer Familienunternehmen Spross Transport & Recycling AG hat weiter in die Robotertechnologie von ZenRobotics investiert, um am Standort Spross Recyclingwerk Zürich RWZ mehr wertvolle Fraktionen zu gewinnen. In dieser Anlage werden jährlich 180 000 t Bauschutt und sperrige Haushaltsabfälle verarbeitet.

Spross hat die Anzahl der Heavy-Picker-Roboterarme in seiner RWZ-Anlage im Jahr 2022 verdreifacht, um mehr Fraktionen mit bis zu 6000 Picks pro Stunde sortieren zu können
© ZenRobotics

Spross hat die Anzahl der Heavy-Picker-Roboterarme in seiner RWZ-Anlage im Jahr 2022 verdreifacht, um mehr Fraktionen mit bis zu 6000 Picks pro Stunde sortieren zu können
© ZenRobotics
Spross stellt in der ganzen Schweiz recycelte Abfälle zur Verfügung, und die sichere Sortierung gewährleistet, dass die Abfälle schnell und sicher sortiert und an Verwertungsanlagen weitergeleitet werden können, wo sie wiederverwendet werden.

 

Sortieren von mehr Fraktionen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6000 Picks pro Stunde

Spross arbeitet seit 2019 mit ZenRobotics zusammen, um die Effizienz seines Abfallrecyclings zu steigern. Das Unternehmen hat die Anzahl der Heavy-Picker-Roboterarme in seiner RWZ-Anlage im Jahr 2022 verdreifacht, um mehr Fraktionen mit bis zu 6000 Picks pro Stunde sortieren zu können – und so mehr Geld mit wertvollen Fraktionen zu verdienen oder die Kosten für die Eliminierung zu senken. Bisher gewinnt der Roboter vor allem Beton und Stein für die Betonproduktion zurück, aber auch Holz und Kunststoffe sowie einige Metalle. Neue Materialien lassen sich problemlos in die KI des Roboters einfügen, so dass sie auch sicher gegriffen und sortiert werden können und somit das Risiko für das Team von Spross minimiert wird. „Wir arbeiten 13 m über dem Boden, und was mich erstaunt hat, ist, dass diese Roboter in dieser schwierigen Umgebung perfekt funktionieren. Diese Umgebung ist staubig, nicht beheizt, und der Boden vibriert ständig“, berichtet Josef Binzegger, Leiter der Entsorgungsdienste bei Spross.

Juha Mieskonen, Head of Sales bei ZenRobotics, sagt: „Unsere Roboter sind maßgeschneidert und passen trotz der schwierigen Umgebung perfekt in dieses Werk. Da unsere Abfallsortierroboter auch unter schwierigen Bedingungen so gut funktionieren, haben sie die Arbeitssicherheit erhöht, indem sie die manuelle Arbeit ersetzen und einen Arbeitsplatz geschaffen haben, der die sichere Sortierung aktiv fördert. Dank der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Roboters konnte das Team von Spross seine eigene Produktion steigern.“

  Die Abfallsortierroboter haben die Arbeits-sicherheit erhöht, indem sie die manuelle Arbeit ersetzen
© ZenRobotics

Die Abfallsortierroboter haben die Arbeits-sicherheit erhöht, indem sie die manuelle Arbeit ersetzen
© ZenRobotics

Einfach zu bedienen und funktionell

Der Abfallsortierroboter kann bis zu vier verschiedene Arten von Fraktionen sortieren und kann so programmiert werden, dass er neue Abfallsorten erkennt, indem er den Abfall einfach durchlaufen lässt und dem Roboter mitteilt, dass dieser Gegenstand gesammelt werden muss. Dies und die Geschwindigkeit und Präzision, mit der die Roboter kommissionieren, haben Binzegger bei der Entscheidung für eine weitere Investition geholfen. ZenRobotics ermöglicht es Spross, mit den gesetzlichen und kommerziellen Anforderungen Schritt zu halten und kann sich problemlos an Änderungen der Abfallvorschriften anpassen. Der Müllsortierroboter ist außerdem über einen Touchscreen sehr einfach zu bedienen. „Wenn Sie wissen, wie man ein iPhone bedient, können Sie auch diesen Roboter problemlos bedienen“, versichert Binzegger.

www.terex.com/zenrobotics

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2019

Roboter sortieren Metallschrott bei Skrotfrag in Schweden

Das schwedische Schrottverarbeitungsunternehmen Skrotfrag installiert eine Robotersortieranlage für Metallschrott. Die Sortierlinie, die mit einem dreiarmigen Heavy Picker von ZenRobotics...

mehr
Ausgabe 06/2021 Steigerung der Materialrückgewinnung

Norwegens erste KI-gesteuerte Robotersortieranlage

In der Gemeinde Skien in Norwegen wurde die landes- weit erste Robotersortieranlage für Bau- und Abbruch- abfälle eröffnet. Die von ZenRobotics gelieferte vollauto- matische Robotersortierstation...

mehr
Ausgabe 04/2022 KI-basierte Sortieranlagen

STADLER und ZenRobotics bauen gemeinsam mit Remeo eine der modernsten Anlage in der Europäischen Union

Sämtlichen durch die Corona-Pandemie verursachten Schwierigkeiten zum Trotz wurde die Anlage sogar vor dem geplanten Termin fertiggestellt – eine Leistung, die die erfolgreiche Zusammenarbeit von...

mehr
Ausgabe 01/2024 Vollautomatische Sortierstation

Kuljetusrinki revolutioniert die Abfallbehandlung mit Schwerkraft-Robotern

Das 1989 gegründete Unternehmen Kuljetusrinki hat sich auf den emissionsarmen Transport von Abfallstoffen spezialisiert und sammelt diese aus verschiedenen Bereichen, darunter Baustellen,...

mehr
Ausgabe 06/2022 Neues eBook

Robotergestützte Sortierung und die Funktionsweise von Recyclingrobotern

Derzeit entwickelt sich die Robotertechnologie in der Recyclingindustrie rasant weiter, insbesondere bei optischen Sortiergeräten. Optische Sortiermaschinen, die auf Grundlage umfangreicher...

mehr