Dänemarks führendes Recyclingunternehmen setzt auf XPower-Radlader von Liebherr

Das Unternehmen RGS Nordic hat sich auf das Recycling von Bauschutt und Erdmaterial spezialisiert und ist in diesen Bereichen Marktführer in Dänemark. Von den rund 130 Baumaschinen der RGS Nordic sind rund zwei Drittel von Liebherr. Darunter befinden sich auch 40 XPower-Radlader verschiedener Größen. Die effizienten Radlader, die serienmäßig über einen leistungsverzweigten Fahrantrieb verfügen, überzeugen vor allem durch ihren geringen Kraftstoffverbrauch.

40 Liebherr-XPower-Radlader sind im Materialumschlag bei RGS Nordic im Einsatz
© Liebherr

40 Liebherr-XPower-Radlader sind im Materialumschlag bei RGS Nordic im Einsatz
© Liebherr
Tag für Tag erreichen über 1000 LKW-Ladungen mit Bauschutt und Erdmaterial die Werksanlagen von RGS Nordic. Das in der dänischen Abfallwirtschaft führende Unternehmen RGS Nordic wandelt dieses Material in wiederverwendbare und nachhaltige Produkte um und reintegriert sie in den Produktkreislauf. 40 Liebherr-XPower-Radlader sind für die Abwicklung der Prozesse beim Materialumschlag im Einsatz.

CO2-sparender und kraftstoffeffizienter: Die Liebherr-XPower-Radlader überzeugen mit ihrem leistungsverzweigten Fahrantrieb
© Liebherr

CO2-sparender und kraftstoffeffizienter: Die Liebherr-XPower-Radlader überzeugen mit ihrem leistungsverzweigten Fahrantrieb
© Liebherr
Michael Jørgensen, strategischer Einkaufsmanager bei RGS Nordic, ist überzeugt: „Die Liebherr-Radlader brauchen weniger Kraftstoff sind leistungsstark und haben kaum Stillstandszeiten. Besonders beeindruckt uns, dass wir mit demselben Kraftstoffverbrauch 30 % mehr Produktivität erreichen als bei vergleichbaren Radladern dieser Größenklasse.“ Der reduzierte Kraftstoffverbrauch ermöglicht ebenso einen geringeren CO2-Ausstoß. Die Liebherr-Maschinen werden somit auch dem Verantwortungsbewusstsein des Kunden gegenüber der Umwelt gerecht.

  Der L 576 XPower-Radlader ist im Einsatz bei Dänemarks führendem Recyclingunternehmen RGS Nordic
© Liebherr

Der L 576 XPower-Radlader ist im Einsatz bei Dänemarks führendem Recyclingunternehmen RGS Nordic
© Liebherr

Recycling als wichtiger Faktor in der Kreislaufwirtschaft der Zukunft

Auf Dänemarks größter Anlage für Abfallwirtschaft hat das Recycling des angelieferten Materials oberste Priorität. „Wir wollen die Kreislaufwirtschaft als eine nachhaltige Geschäftsstrategie betreiben“, beschreibt Michael Jørgensen von der Mission von RGS Nordic. Die Liebherr-Radlader spielen hierbei als zentrale Umschlagmaschinen eine Schlüsselrolle. Zum einen bringen sie den durch die Liebherr-Bagger vorsortierten Sperrmüll zu den Sortieranlagen, zum anderen beschicken die Radlader die zahlreichen Brech- und Siebanlagen mit diversen Bauabfällen. Am Ende des Aufbereitungsprozesses findet das Recyclingmaterial als Baustoff seine Wiederverwendung auf den Baustellen rund um Kopenhagen.

Die Zukunft Kreislaufwirtschaft im Visier: Hubert Feneberger (Liebherr-Werk Bischofshofen), Michael Jørgensen (strategischer Einkaufsmanager – RGS Nordic) und Birger Hjelm (Sales Manager – Liebherr-Vertriebspartner)
© Liebherr

Die Zukunft Kreislaufwirtschaft im Visier: Hubert Feneberger (Liebherr-Werk Bischofshofen), Michael Jørgensen (strategischer Einkaufsmanager – RGS Nordic) und Birger Hjelm (Sales Manager – Liebherr-Vertriebspartner)
© Liebherr
RGS Nordic führt auch das gelieferte, teils kontaminierte Erdmaterial durch spezielle Aufbereitungsvorgänge in den Produktkreislauf zurück. Die Aufbereitung des Erdmaterials erfolgt mit Hilfe der Zugabe von Substanzen wie zum Beispiel Kalzium sowie infolge stetiger Umschichtung der Erdhaufen durch die Liebherr-Radlader. Dieser Vorgang ist wichtig, um eine optimale Sauerstoffzufuhr bei der Kompostierung zu gewährleisten. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, verladen die XPower-Radlader das Recyclinggut auf LKWs. Anschließend setzen die Kunden von RGS Nordic diesen wertvollen natürlichen Rohstoff anstelle von neuem Baumaterial auf verschiedensten Baustellen ein.

www.liebherr.com


Thematisch passende Artikel:

05/2021 Fast eine Schredder-Fussballmannschaft

RGS Nordic räumt mit Lindner Zweiwellen-Schredder-Armada Europas hohen Norden auf

Allein das Wort „Skandinavien“ zaubert so manch einem Bilder von unfassbaren Natureindrücken in den Kopf. Unberührte Wildnis, endlose Wälder. Die nordischen Länder zählen zu den Vorreitern,...

mehr
02/2022 Harte Industrie-Einsätze als Kernkompetenz

Erhöhte Leistung bei XPower-Radladern L 550 und L 556

Die Liebherr-Radlader L?550?XPower® und L?556?XPower® arbeiten vorwiegend in Industrie-Einsätzen, zum Beispiel in der Abfallbeseitigung. Besonders der Umschlag von Papier, sperrigem Metallschrott...

mehr

Liebherr präsentiert neue mittelgroße Radlader-Baureihe

Liebherr hat seine Baureihe der mittelgroßen Radlader neu entwickelt und grundlegend überarbeitet. Das neu konzipierte Hubgerüst sorgt für höchste Ausbrech-, Halte- und Rückholkräfte. Es...

mehr

Liebherr auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE in Karlsruhe

Premiere auf der TiefbauLIVE und RecyclingAKTIV feiert der neue Liebherr-Mehrschalengreifer GMM 50-5, der erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Liebherr präsentiert zudem zahlreiche...

mehr