Coverstory 2|2017

Neue EBS-Aufbereitungsanlage der Sutco® UK liefert „climafuel“ für Zementofenbetreiber

Sutco® UK hat für ihren Kunden Sita UK eine neue EBS-Aufbereitungsanlage bei Malpass Farm, Rugby gebaut, die zusammen mit der An lage in Landor Street, Birmingham, als Teil eines 25-jährigen Ver trages laufen und den Zementproduzenten Cemex mit dem unter der Bezeichnung „climafuel“ eingesetzten Ersatzbrennstoff (EBS) beliefern soll.


Damit EBS in Zementöfen eingesetzt werden kann, muss der Brennstoff eine sehr hohe Qualität, einen sehr niedrigen Feuchtegehalt, einen hohen spezifischen Heizwert und sehr niedrige PVC-Konzentrationen haben.

Sita UK suchte daher einen sehr erfahrenen Anlagenbauer, der solch hochwertiges EBS garantieren konnte. Nachdem diese Fähigkeit mit einer erfolgreichen Anlage in Landor Street, Birmingham, zuvor nachgewiesen wurde, wendete sich die Firma zum zweiten Mal an den Spezialisten für Abfallaufbereitungs- Anlagenbau Sutco® UK, 100 %ige Tochter der Sutco® RecyclingTechnik GmbH.

Trotz des Erfolges der ersten Anlage, durchlief Sutco® UK zunächst einem strengen Auswahlprozess, in dem die Firma nachweisen musste, dass sie das beste Konzept für die Produktion eines qualitativen Brennstoffs mit einem kompakten und flexiblen Anlagendesign liefern konnte, das in den nächsten 25 Jahren 55 t/h sich dauernd ändernden Gewerbemülls und fester Siedlungsabfälle zu EBS verarbeiten kann. Bei vollem Betrieb wird die Anlage 225 000 Tonnen Abfall pro Jahr verarbeiten.

Das Konzept basiert auf der Wiedergewinnung eines Maximums an brennbarem Material bei gleichzeitig niedrigem Feuchtegehalt. Dabei kann die Anlage auch Wertstoffe wie Eisen- und Nichteisenmetalle sowie verdichtete Kunststoffe wiedergewinnen. Das sowohl in Säcken verpackte als auch lose Material wird in die Eingangshalle des Gebäudes zwecks Verarbeitung geschüttet. Mittels verschiedener Zerkleinerungs- und Siebtechniken wird es auf die richtige Größe gebracht. Der Kern des Prozesses ist ein 3-Wege-Sichter, der den Abfall in leichtes, mittel leichtes und schweres Material trennt. Dann ist das Material perfekt vorbereitet, um nach EBS, Wertstoffen und Restmüll mit Hilfe von Überbandmagneten, Wirbelstromseparatoren und NIR-Einheiten sortiert zu werden.

Feststoffe wie Eisen und Nichteisen- Metalle sowie verdichtete Kunststoffe werden zur Wiederverwendung rückgewonnen. Das restliche hochqualitative EBS-Material wird auf eine bestimmte Größe zerkleinert und anschließend mit den neuesten NIR-Geräten analysiert. Das NIRGerät überprüft den Chlor- und Feuchtegehalt sowie den Heizwert des EBS. Diese Informationen werden an die Steuerung geschickt, wo das System automatische Einstellungen durch Änderung des Materialtyps vornehmen kann. Somit entspricht das Produkt aus gleichbleibend hochqualitativem Material den strengen Anforderungen von Cemex. Die Anlage hat eine garantierte Mindestverfügbarkeit von 95 % und verarbeitet 55 Tonnen Abfall pro Stunde in zwei parallellaufenden Linien. Da Sutco® schon langjährige Erfahrungen mit solchen Anlagen hat, wartungsfreundliche Geräte in das Konzept einbindet und sich Partner mit gleichen zukunftsorientierten Einstellung sucht, kann Sutco® eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Anlage garantieren. Sutco® UK begann mit dem Bau im September 2014. Die Anlage wurde im Februar 2015 fertiggestellt und befindet sich jetzt im regulären Betrieb.  

www.sutco.de


Die Eggersmann Gruppe ist ein Verbund eigenständiger Unternehmen mit 24 national und/oder international tätigen Firmen und vier Außenstellen in Polen, UK, Frankreich und dem Irak. Neben Aktivitäten innerhalb der Bereiche Bauwesen, Objektmanagement und Anlagenbau gehört auch der Betrieb von Kompostierungsanlagen zum Leistungsport folio des
Allrounders.