Rückblick

Modernisierung der Altholzaufbereitungsanlage von Swiss Krono in Frankreich

Swiss Krono S.A.S., die französische Tochtergesellschaft der Swiss Krono Group mit Sitz in Sully-sur-Loire, legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und ist bestrebt, bei allem, was sie tut, stets die Auswirkungen auf die Umwelt im Blick zu behalten. Im Rahmen dieses Engagements für mehr Nachhaltigkeit spielt die verstärkte Verwendung von Altholz in der Spanplattenproduktion eine wichtige Rolle für das Unternehmen.

Von DIEFFENBACHER modernisierte Altholzaufbereitungsanlage am Swiss Krono-Standort Sully-sur-Loire
© Dieffenbacher

Von DIEFFENBACHER modernisierte Altholzaufbereitungsanlage am Swiss Krono-Standort Sully-sur-Loire
© Dieffenbacher
„Vor etwa zehn Jahren haben wir damit begonnen, Altholz in unserer Spanplattenproduktion zu verwenden“, erklärt Guillaume Salmon, Industrial Director bei Swiss Krono S.A.S. „Im Jahr 2019 bestanden dann bereits 50 % unseres Rohmaterials aus Altholz. Dennoch haben wir uns damals das Ziel gesetzt, diesen Anteil noch weiter zu steigern.“

Um dieses Ziel zu erreichen, beauftragte Swiss Krono DIEFFENBACHER mit der Modernisierung, Optimierung und Erweiterung seiner Altholzaufbereitungsanlage. Bis heute, etwa zwei Jahre nach der Abnahme, konnte das Unternehmen dank der modernisierten Anlage den Altholzanteil im Holzmix von 50 % auf rund 65 % steigern. „Wir haben uns nicht nur für DIEFFENBACHER als Partner für dieses Modernisierungsprojekt entschieden, weil uns die vorgeschlagene Lösung überzeugt hat – und das zu einem fairen Preis – sondern auch, weil wir direkt einen guten Draht zu den Menschen bei DIEFFENBACHER hatten, insbesondere zu Jean-Marc Domecq, dem lokalen Vertreter hier in Frankreich, der das Projekt von Anfang an intensiv begleitet hat“, erinnert sich Salmon.

Die DIEFFENBACHER-Lösung für Swiss Krono bestand in der Modernisierung vorhandener Rollensiebe und dem Einbau neuer Maschinentechnik. Der Austausch der Siebrollen gegen moderne DIEFFENBACHER ClassiRolls ermöglicht die Erzeugung hochverunreinigter Mikro-Hackschnitzel-Fraktionen, die mittels kompakter Schwergutabscheider gezielt und effizient gereinigt werden. Die Makro-Hackschnitzel-Fraktion wird durch Röntgentechnik von Nichtholz-Störstoffen gereinigt. Um den Holzverlust für Swiss Krono so gering wie möglich zu halten, werden die Störstoffströme beider Hackschnitzelfraktionen einer Holz-Rückgewinnung zugeführt. Aus dem Feingut wird noch vor der Reinigung mittels eines Spannwellensiebs unerwünschter Staub entfernt und somit der Trockner entlastet. Sichtertische entfernen anschließend Störstoffe und MDF-Fasern.

Swiss Krono S.A.S. in Sully-sur-Loire/Frankreich
© Dieffenbacher

Swiss Krono S.A.S. in Sully-sur-Loire/Frankreich
© Dieffenbacher
Ein Teilstrom des gereinigten Altholzes kann nach Bedarf einer Deckschichtmühle zugeführt werden. Das restliche Altholz gelangt in die Zerspanung. So erhält Swiss Krono die optimale Zusammensetzung aus Deck- und Mittelschichtspänen. „Den widrigen Umständen infolge der COVID-19-Pandemie zum Trotz, verlief die Zusammenarbeit mit DIEFFENBACHER jederzeit hervorragend. Wir haben stets für jedes Problem eine Lösung gefunden“, so Salmon. „In der Planungsphase erstellte DIEFFENBACHER einen 3D-Scan unserer bestehenden Anlagenstruktur. Das war sehr wichtig, denn die gesamte Anlage – der größte Teil befindet sich in einem mehrstöckigen Turm – war sehr komplex. Dank des 3D-Scans waren wir nicht nur in der Lage, die neue Anlage perfekt in unsere bestehenden Strukturen zu integrieren, wir nutzten den Scan auch regelmäßig im Rahmen der Kommunikation, zum Beispiel um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Projekt zu informieren.“

Neben der Erhöhung des Altholzanteils im Holzmix gingen mit der DIEFFENBACHER-Lösung noch weitere Verbesserungen für Swiss Krono einher. „Die Anlage ist jetzt insgesamt sauberer. Bei der Verarbeitung von Altholz entsteht viel Staub und die Maschinen können entsprechend sehr schnell verschmutzen, wenn sie nicht richtig gewartet und regelmäßig gereinigt werden. Die neue Anlage ist wesentlich einfacher sauber zu halten als die alte“, freut sich Salmon.

Ein weiteres Ziel von Swiss Krono war es, trotz erhöhtem Altholzanteil die optimale Plattenqualität zu gewährleisten. „In der Vergangenheit kam es vor, dass sich Kunden bei uns über Metallteile in den Platten beschwerten, die ihre Maschinen beschädigt hatten“, berichtet Salmon. „Mit unserer neuen DIEFFENBACHER-Anlage haben wir keinerlei Beschwerden mehr. Wir sind zufrieden und können die Recycling-lösungen von DIEFFENBACHER uneingeschränkt weiterempfehlen“, so sein abschließendes Fazit.

www.dieffenbacher.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2020 Pure Energie aus der Natur

Komplettes Altholz-Aufbereitungssystem für Biomasse-Heizkraftwerk

Wann eine Energieerzeugung nachhaltig ist? Wenn sie sozial verträglich ist, langfristig die Ressourcen schont und das Klima schützt. Neben Wind, Wasser und Photovoltaik ist vor allem Biomasse ein...

mehr

Clariant unterzeichnet Abnahme für neue DIEFFENBACHER-Strohaufbereitungsanlage

Clariant, ein Spezialchemieunternehmen mit Sitz im schweizerischen Muttenz, hat seinen neuen Strohaufbereitungsprozess von DIEFFENBACHER in der sunliquid®-Anlage in Podari/Rumänien, abgenommen. Für...

mehr

Nachfolgeregelung bei DIEFFENBACHER

Gemäß einer von langer Hand geplanten Nachfolgeregelung nimmt der Eppinger Maschinen- und Anlagenbauer DIEFFENBACHER zum 1. Januar 2024 Veränderungen bei den Verantwortlichkeiten und in der...

mehr
Ausgabe 03/2022 Deep Learning Technologie unterscheidet Holzsorten

Position in der Altholzsortierung mit einem auf das Segment spezialisierten Team gestärkt

Mit seinen modernen sensorgestützten Sortiertechnologien und in enger Partnerschaft mit Herstellern von Holzwerkstoffen will TOMRA Recycling den Einsatz von Altholz weiter ausbauen, das volle...

mehr

Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur stärkeren Verwendung von recyceltem Holz

Sonae Arauco ist Teil des Forschungs- und Entwicklungsprojekts EcoReFibre, das renommierte Forschungsinstitute, Verbände, Hersteller von Holzwerkstoffplatten sowie Anlagenhersteller für die...

mehr