Neues SFneos Filtersystem

Gneuß auf der K 2019

In der Sparte Filtrationstechnologie zeigte Gneuß mehrere unterschiedliche Modelle der patentierten Rotary-Filtriersysteme.

Diese kontinuierlichen Filtriersysteme zeichnen sich durch eine Siebscheibe aus, auf der die Siebkavitäten ringförmig angeordnet sind. Siebe können dort gewechselt werden, wo sich die Siebscheibe nicht aktiv im Schmelzkanal befindet, während der Produktionsprozess ohne Unterbrechungen oder Störungen weiterläuft.

Das neue Modell SFneos wurde entwickelt, um die Eigenschaften mehrerer älterer Modelle in einer einfachen und kosteneffizienten Lösung zu vereinen. Es bietet folgende Vorteile:

Garantierte Druckkonstanz – auch während der Siebwechsel

Geeignet für die meisten Polymerarten und Viskositäten

Kompaktes Design dank einer vergrößerten aktiven Siebfläche (bis zu 2370 cm²)

Einfache und sichere Handhabung und Bedienung mit mehreren für den Siebwechsel zugänglichen Sieben

Sehr kostengünstig durch verbessertes Design

Der SFneos ist das ideale Filtriersystem für Anwendungen, die von einem kontinuierlichen, druck- und prozesskonstanten Siebwechsler profitieren, aber keine Rückspülung benötigen. Der auf der Messe ausgestellte SFneos 90 hat eine aktive Siebfläche von 260 cm².

Das Spitzenmodell von Gneuß, der RSFgenius, arbeitet mit einem integrierten Selbstreinigungssystem für sehr anspruchsvolle Anwendungen und höchste Qualitätsansprüche. Die Siebe können bis zu 400 Mal automatisch wiederverwendet werden, und es stehen Filterfeinheiten unter 10 µm zur Verfügung. Gezeigt wurden verschiedene Baugrößen, darunter ein RSFgenius 330, der der größte Filter auf dem Gneuß-Stand war. Er bietet eine aktive Filtrationsfläche von 2150 cm² und wurde nach der Messe an einen Endkunden in Südeuropa geliefert.

Des Weiteren zeigte Gneuß zwei KF-Siebwechsler; einen KF 75 mit einer aktiven Siebfläche von 44 cm² und einen KF 110 mit einer aktiven Siebfläche von 95 cm².

Der KF 110 wurde auf dem Stand des brasilianischen Maschinenherstellers Carnevalli in einer Blasfolienanlage installiert. Die kontinuierlichen Filtriersysteme der KF-Serie sind speziell für Anwendungen mit häufigen Materialtyp-, Materialgüte- oder Farbwechseln sowie für Hochdruckanwendungen wie Blasfolien konzipiert.

Gneuß bietet auch ein neues halbkontinuierliches Modell an, den CSFprimus. Dieses Modell wird als Vorfilter, Sicherheitsfilter oder in Anwendungen mit geringer Verschmutzung eingesetzt und zeichnet sich durch eine sehr große aktive Siebfläche bei geringem Platzbedarf aus.

www.gneuss.com

x

Thematisch passende Artikel:

ERF-Schmelzefilter für sehr hohe Durchsätze und grob verschmutzte Kunststoffe

Ettlinger, Mitglied der Maag Gruppe, präsentiert zur K 2019 auf Stand A04 in Halle 9 erstmals den komplett neu entwickelten Hochleistungs-Schmelzefilter ERF 1000 für besonders große Durchsätze...

mehr