Aussteller zeigen auf der RecyclingAKTIV ihre neueste Technik

V‌om 5. bis 7. September 2019 präsentieren mehr als 200 Aussteller auf der Doppelmesse RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE auf der Messe Karlsruhe ihre neuesten Produkte. Die Besonderheit dieser Demomessen sind die vielen Live-Demonstrationen der Maschinen und Anlagen – entweder am eigenen Stand oder auf einer der beiden Aktionsflächen im Recyclingbereich: Bei Schrott & Metall werden zweimal täglich Geräte wie Schrottscheren, Metallsägen, Paketierpressen sowie zwei mobile Metallanlagen live vorgeführt. Auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse präsentieren Aussteller ihre Brecher, Zerkleinerungsanlagen, Beschickungs- und Staubbindungsgeräte dreimal täglich praxisnah in Aktion.

Mehr Biss beim Abbruch

Anbaugerätehersteller Hydraram präsentiert in Karlsruhe seine komplett erneuerte Linie an Abbruchtechnik. Sie umfasst Abbruchscheren, Betonpulverisierer sowie Abbruch- und Sortiergreifer. Durch den Einsatz von Hydraulikzylindern mit höheren Arbeitsdrücken steigerte Hydraram die Leistung seiner Anbauteile. Außerdem verkürzen die an den Zylindern angebrachten und optimierten Eilgangventile die Zykluszeiten. Durch die Montage außen am Hydraulikzylinder sind sie für Service und Wartung zudem leicht zugänglich.

Bei den HCC-Abbruchscheren sorgt eine neue Art von Verschleißzähnen für eine bessere Durchdringungsfähigkeit in Beton und somit eine optimierte Brechkraft der Schere. Die Pulverisierer der Serie HFP besitzen einen integrierten Magneten, der mit dem 24-Volt-System (Batterien) des Baggers arbeitet und daher keinen zusätzlichen Generator benötigt. Die Magnetfunktion kann vom Bediener des Baggers eingeschaltet werden, um während der Zerkleinerung des Betons den auf der Baustelle verbleibenden Bewährungsstahl zu sammeln. Die Deutschlandtochter des japanischen Hochtechnologie Konzerns Furukawa Rock Drill (FRD) präsentiert in Karlsruhe ebenfalls Abbruchwerkzeuge und Hydraulikhämmer.

Aufbereitung von Altholz

Mit hochproduktiver Aufbereitungstechnologie wird der Reststoff Altholz zum gewinnbringenden Wertstoff für die thermische Verwertung. Spezialist für die Aufbereitung dieses Stoffes ist das österreichische Unternehmen Komptech, das sich auf der RecyclingAKTIV neben dem eigenen Stand auch auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse mit einem seiner Einwellen-Vorzerkleinerer sowie einem Universalzerkleinerer präsentiert.

Shredder-Spezialist Lindner Recyclingtechnik zeigt ebenfalls mobile Systemlösungen für das Altholz-Recycling. Das neu entwickelte und patentierte Schnittsystem der Serien Urraco 75 und Miura macht erstmals einen mobilen Lindner-Shredder zur ganzheitlichen Systemlösung. Die optimierte Geometrie der beiden Wellen und ein spezieller Nachbrechbalken verarbeiten Althölzer einstufig zu einem P100 Fertigkorn mit einem Feinanteil von unter 4 %. Die Kombination aus Urraco 75 oder Miura 1500 mit dem Lindner Zeta Star 75 F2 Sternsieb ermöglicht die Produktion von sauberem P63 Endkorn bei einem Durchsatz von bis zu 25 t/h. Die ideale Abstimmung von Shredder und Sieb garantiert dabei ideales Korn bei einem Feinanteil von unter 5 % ohne zusätzliches Absieben einer dritten Fraktion. Damit wird ein Verlust von wertvollem Rohstoff vermieden.

Maschinendaten mobil abrufen

Proemion stellt Konnektivitätslösungen für Maschinen her und bietet die Infrastruktur, um Maschinen mit der Cloud (IoT), miteinander lokal (M2M) und mit dem Menschen (HMI) zu vernetzen. Auf der RecyclingAKTIV stellt das Unternehmen aus Fulda seine neueste Telematikeinheit CANlink mobile 3000 vor. Mit der Hardware-Einheit können Anwender alle CAN-Daten ihrer Maschinen abrufen. Durch das robuste und kompakte IP67-Kunststoffgehäuse eignet sie sich besonders für Baumaschinen. Die Konfiguration der Hardware ist sehr einfach: Plug and Play. Die integrierte eSIM-Karte mit globalem Roaming ermöglicht es den Geräten, fast überall auf der Welt zu arbeiten. Einige Produktvarianten bieten zusätzliche WLAN- und BluetoothKonnektivität, womit CAN-Daten lokal ausgetauscht werden können. Die Hardware arbeitet optimal mit der Proemion-Datenplattform zusammen.

Hohe Drehmomente beim Werkzeugwechsel

Schaudt Industrietechnik präsentiert im direkt ans Freigelände angeschlossenen Hallenbereich einen pneumatischen sensorgesteuerten Drehmomentschrauber. Bei der Instandhaltung und beim Werkzeugwechsel an Recyclinganlagen sind hohe Drehmomente aufzubringen, um Schrauben präzise anzuziehen. Beim PTS-Schrauber vom japanischen Unternehmen Kuken, der bei Schaudt erhältlich ist, erfolgt die Drehmomenteinstellung über zwei Pfeiltasten am Digitaldisplay direkt in Newtonmeter (Nm) anstatt wie üblich über Rändelräder oder Schiebeschalter. Für höchste Präzision sorgt der integrierte Drehmomentsensor, der nach Erreichen des Anzugsmoments den Schraubprozess beendet. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist mit bis zu 400 U/min um ein Vielfaches höher als bei vergleichbaren Getriebe-Kraftschraubern. Dank des Planetengetriebes anstelle eines Schlagwerks werden sowohl physische als auch akustische Belastungen des Bedieners minimiert.

Schrottschere auf Raupen

Lefort ist für seine mobilen Schrottscheren im mittleren Scherkraftbereich von 600 bis 1000 Tonnen bekannt. Neu in diesem Segment: die Trax-Scheren-Baureihe. Dies sind diesel- oder elektrisch betriebene selbstfahrende Einheiten, die auf Raupenfahrwerken eine deutlich verbesserte und flexible Logistik auf modernen Schrottplätzen erlauben. Die Maschine fährt zu entsprechend vorsortierten Materialmengen, was das mehrfache und damit teure Umschlagen des Vormaterials erspart, wenn es, wie traditionell üblich, von der Anfallstelle zur Maschine gebracht werden muss. Als Highlight präsentiert Lefort auf der RecyclingAKTIV eine Schrottschere auf Raupenfahrwerk vom Typ Trax 600.

Die Deutschlandtochter des japanischen Hochtechnologie Konzerns Furukawa Rock Drill (FRD) präsentiert in Karlsruhe ebenfalls ihre Abbruchwerkzeuge und neuen Schrottscheren. Serienmäßig sind alle Scheren-Modelle mit Eilgangventilen für schnelle Arbeitszyklen ausgestattet. Es werden Messer mit Trapezprofil zur Verbesserung der Schnittlinie und mit innovativem Einstellungskit an der Backe verwendet, was eine Spieljustierung ohne manuelles Einschreiten erlaubt. Live demonstriert wird die Power Abbruchzange VXB7ER, angebaut an einen 5-Tonnen-Bagger. FRD Power Abbruchzangen finden ihre Anwendung beim Rückbau und entkernen von Industriegebäuden.

 

Digitalisierung im Metallrecycling

Die ATM Recyclingsystems GmbH zeigt in Karlsruhe ihre jüngste Innovation: die Paketierpresse Arno Press D 500-3. Aber auch in der Recyclingbranche gehen die Trends in Richtung Digitalisierung und Automatisierung. So sind bei dem österreichischen Traditionsunternehmen Anlagen mit einer Maschinen- oder Prozessdatenerfassung als Leistungspaket verfügbar. Die Maschinendaten werden laufend erfasst und ausgewertet und sind somit für den Anwender als auch für das Serviceteam transparent. Überwacht werden zum Beispiel Zykluszeiten, Öldruck, Temperatur und Leistung der Maschinen.

 

Metalle sauber trennen

Das niederländische Unternehmen Goudsmit Magnetics aus Waalre bringt seinen mobilen Metallseparator, der sowohl Eisen- als auch Nichteisenteile aus Massenströmen abscheidet, mit zur RecyclingAKTIV. Der Magnetscheider Goudsmit Mobile MetalXpert lässt sich leicht an der richtigen Stelle aufstellen und ist für grobe Massenströme wie zum Beispiel zerkleinertes Holz ausgelegt. Das Resultat sind drei getrennte Materialströme: Eisen-, Nichteisen- und sauberes – inertes – Schüttgut, das zur Wiederverwendung geeignet ist. Der Metallseparator hat eine Kapazität von 100 m³/h. Er ist auf einem Einachsanhänger aufgebaut, der für den öffentlichen Straßenverkehr geeignet ist.

 

Elektrogeräte in ihre Bestandteile zerlegen

Auf seinem Messestand wird das Unternehmen THM Recycling Solutions einen Querstromzerspaner Typ TQZ1200 präsentieren und beim Zerkleinern von Elektronikschrott vorführen. Die Maschine kann mit Schlagwerkzeugen Materialien wie Elektronikschrott, Kühlgeräte oder Waschmaschinen durch Prallwirkung in ihre Bestandteile zerlegen oder Materialverbunde auflösen. Andere Anwendungen sind die Zerkleinerung, Trennung und Reinigung von Metallen, PVC-Fensterprofilen oder FE-Fraktionen aus der Müllsortierung. Weiterhin live vorgeführt wird der neu entwickelte Granulator XG2400. Der universelle Allrounder eignet sich zur einstufigen Zerkleinerung von unterschiedlichsten Materialien wie Metalle, Kabelschrott, aber auch Haus-, Gewerbe- und Industriemüll sowie Kunststoffe, Textilien, Papier, Pappe oder Altholz.

 

Kabelelektrischer Umschlagbagger

Auf der Aktionsfläche Schrott & Metall werden die Aufbereitungsanlagen durch Maschinen von Zeppelin beschickt. Das Unternehmen zeigt an seinem Stand außerdem einen Querschnitt seiner Lade- und Umschlagmaschinen in allen relevanten Größen und Ausführungen mit speziellen Ausrüstungen für die Recyclingindustrie – auch als Gebrauchtmaschinen. Zu den Highlights zählt der kabelelektrische Umschlagbagger MH22, aber auch die zahlreichen Dienstleistungen rund um die Bau- und Umschlagmaschine, von der Finanzierung, Versicherung bis zur Inzahlungnahme. Für Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung stellt Zeppelin das offene Flottenmanagement von Caterpillar vor.

www.recycling-aktiv.com

Weitere Informationen zu den Unternehmen

Thematisch passende Artikel:

RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE mit vergrößerten Demo-Flächen

Vom 5. bis 7. September 2019 trifft sich die Recycling- und Tiefbauwirtschaft in der Messe Karlsruhe, die zum zweiten Mal Schauplatz des Fachmesse-Duos RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE ist. Beide...

mehr
Ausgabe 2019-04

Live in Aktion – Der VZ 950 TITAN zur RecyclingAKTIV

Seit der Markteinführung des VZ 950 TITAN vor über einem Jahr, gab es bei der Firma ARJES keinen Stillstand. Der leistungsstarke Profizerkleinerer wurde in den vergangenen Monaten permanent...

mehr
Ausgabe 2019-04

Mobile Shredder und Systemlösungen von Lindner

Eine Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationsmöglichkeiten machen die mobilen Shredder und Systemlösungen von Lindner zum idealen Universalwerkzeug für die Altstoffaufbereitung. Zur RecyclingAKTIV...

mehr
Coverstory recovery 4/2017

Großauftrag aus der Schweiz: Nichteisenmetalle aus MVA-Asche werden Wertstoffe

BHS-Sonthofen hat von der schweizerischen DHZ AG den Auftrag erhalten, eine vollständige Anlage zur Aufbereitung von aufkonzentrierten Metallen aus MVA-Asche zu bauen. Ebenso können mit der Anlage...

mehr
Ausgabe 2018-02

HAAS: Zahlreiche Neuheiten aus dem Westerwald auf der IFAT

International aufgestellt, bietet das Familienunternehmen aus dem Westerwald branchenübergreifende Lösungen und ein breites Produktportfolio. HAAS ist einer der weltweit anerkannten Spezialisten...

mehr