Automobilrecycler in Wien

19. IARC Internationaler Automobilrecycling-Kongress 20. - 22. März 2019, Wien/Österreich

Zum IARC treffen sich über 250 Teilnehmer aus der Industrie, um Neuheiten und Herausforderungen aus dem Bereich der Herstellung und des Altfahrzeugrecyclings zu diskutieren und zu präsentieren.

Der Kongress wird alle Schritte der ELV-Recyclingkette von Automobilherstellern, Metall- und Kunststoffschrotthändlern, Recyclingunternehmen, Schredder-Betreibern bis zu Entscheidungsträgern aus aller Welt zusammenbringen.

Dabei stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

Ein Update zu Automobilen der Zukunft und deren Auswirkungen auf das Recycling

Sicherheitsaspekte beim Sammeln und Recycling von Elektrofahrzeugen (PKW, LKW, Bussen, Fahrrädern)

Vorteile der Kreislaufwirtschaft für Automobilhersteller und Recyclingunternehmen

Neueste Aktualisierungen aus aller Welt zu neuen Gesetzen und Vorschriften, die Rücknahmequoten regeln

Nachhaltigkeitsvorteile des Autorecyclings

Einfluss des autonomen Fahrens auf das Autorecycling

Next-Generation-Recyclingprozesse und -anlagen

Innovationen beim Abbau, Zerkleinern und
Sortieren

Wie werden neue Materialien recycelt, die in zukünftigen Autos verwendet werden?

Recycling von Lithium-Ionen-Batterien aus Hybrid- und Elektrofahrzeugen

Wiederverwendung und Aufarbeiten - wie steht es mit Datensicherheit?

Recycling von elektrischen und elektronischen Komponenten

Das Programm enthält außerdem renomierte Eröffnungs- und Hauptredner:

DI Christian Holzer, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus/Österreich

Manfred Beck, Vorsitzender des Lenkungsausschusses der IARC/Niederlande

Andreas Tschiesner, McKinsey & Company, Inc./Deutschland

Johann Prammer, voestalpine Stahl GmbH/Österreich

Ein Ausstellungsbereich mit über 20 Ständen bietet die perfekte Gelegenheit, wichtige Entscheidungsträger der Branche zu treffen und zu analysieren, welche weltweiten Entwicklungenes in der Automobilrecyclingbranche gibt. Cocktailempfänge und ein Networking-Dinner schaffen eine hervorragende Atmosphäre, um mit Geschäftspartnern, Freunden und Mitbewerbern in Kontakt zu treten. Außerdem wird es die exklusive Möglichkeit zu Testfahrten im Hyundai KONA und IONIQ und im Toyota Mirai und ein Hybrid Modell für die Teilnehmer der IARC 2019 geben.

Außerdem besteht die einzigartige Gelegenheit für Kongressteilnehmer zu folgenden Werksbesichtigungen:

Scholz Austria Group, Laxenburg

ISOVOLTA AG, Werndorf

voestalpine Stahlwelt, Linz

www.icm.ch

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1/2019

E-Mobilität und Recycling

Liebe Leserinnen, liebe Leser, E-Mobilität – ein spannendes Thema! Ist das die Lösung, oder wird es doch noch andere Konzepte für die Mobilität der Zukunft geben? Der Vorteil von...

mehr
Ausgabe 05/2018

19. Internationaler Automobil-Recycling-Kongress IARC 2019

Der 19. Internationale Automobil-Recycling-Kongress IARC 2019, der von der ICM AG organisiert wird, findet vom 20.-22. März 2019 im Vienna Marriott Hotel Wien/Österreich, statt. Über 250...

mehr

Reduktion von Kunststoffabfällen und mehr Einsatz von Rezyklaten

Jährlich produzieren die Menschen europaweit rund 27 Mio. t Kunststoffabfälle – Tendenz steigend. Etwas mehr als 30 % davon werden für das Recycling gesammelt (PlasticsEurope 2017). Österreich...

mehr
Ausgabe 1/2019 Rohstoffquelle

Batterierecycling: Herausforderungen und Chancen

Welchen Herausforderungen wird sich die Batterie-Recycling-Industrie in Zukunft stellen? Wie entwickeln sich die Markt- und Recyclingtechnologien? Und welche Fortschritte wurden beim sicheren Umgang...

mehr
Ausgabe 02/2018

RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2018 – live und hautnah

Am 7. und 8. November 2018 findet die RECYCLING-TECHNIK Dortmund gemeinsam mit der SOLIDS Dortmund in der Messe Dortmund statt. Experten aus unterschiedlichen Industriebereichen treffen sich erneut...

mehr