Wieland übernimmt Totall Metal Recycling und baut Marktführerschaft im Recycling von Buntmetallen in Nordamerika aus


©Totall Metal Recycling

©Totall Metal Recycling
Wieland hat Totall Metal Recycling, mit Sitz in Granite City/Illinois, übernommen. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet, verarbeitet eine große Bandbreite an Metallschrotten und anderen Wertstoffen, und ergänzt die nordamerikanischen Aktivitäten von Wieland perfekt, da es in unmittelbarer Nähe zur Wieland-Gießerei in East Alton, Illinois, sowie zum künftigen Recyclingzentrum in Shelbyville/Kentucky, liegt.


©Totall Metal Recycling

©Totall Metal Recycling
"Durch die Integration des erfahrenen Teams und des Partnernetzwerks von Totall Metal Recycling erweitern wir unsere Recyclingfähigkeiten und beschleunigen die Umsetzung unserer Nachhaltigkeits- und Recyclingstrategie, insbesondere im Hinblick auf technische Expertise im Bereich der Materialverarbeitung. Ich freue mich, dass uns das Führungsteam in bisheriger Besetzung erhalten bleibt und die erfolgreiche Entwicklung von Totall Metal Recycling und Wielands Recycling-Pläne weiter vorantreibt. Darüber hinaus unterstreicht diese Akquisition einmal mehr das Bestreben von Wieland, in Nordamerika weiter zu investieren und zu wachsen", sagte Erwin Mayr, Wieland CEO.

Totall Metal Recycling betreut Industriekunden in ganz Nordamerika, bietet eine Vielzahl von Recycling-Dienstleistungen an und verarbeitet derzeit rund 100 000 t Schrott pro Jahr. Dazu zählen Kupferschrott, Elektronikschrott, Blei, Zinn, Zink, Aluminium, Nickel, Kobalt, Titan sowie weitere Rest- und Wertstoffe.


©Totall Metal Recycling

©Totall Metal Recycling
Das Unternehmen wird das kürzlich angekündigte neue Recyclingzentrum in Shelbyville/Kentucky, welches 2023 in Betrieb gehen wird, ergänzen. Mit diesem Vorhaben unternimmt Wieland einen großen Schritt in Richtung verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung und Recycling. Dies kommt Kunden und Konsumenten, die großen Wert auf Metall mit hohem Recyclinganteil legen, zugute. Wieland unterstreicht damit sein Engagement für Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität. Bereits im März 2021 verpflichtete sich Wieland zur Science Based Targets Initiative (SBTi) und definierte ehrgeizige mittelfristige Klimaziele, die bis 2030 umgesetzt werden sollen. Netto-Null-Emissionen werden bis spätestens 2045 erreicht sein.

Die Transaktion zwischen Wieland und Totall Metal Recycling wurde per 29. April 2022 vollzogen.

www.wieland.com


Thematisch passende Artikel:

Digitales bvse-Branchenforum 2021 am 17.06.2021

Zum ersten Mal präsentiert sich das bvse-Branchenforum 2021 mit dem Forum Schrott und dem Elektron(nik)-Altgerätetag am 17. Juni digital im Zoom-Format. Im ungewohnten Format, aber mit gewohnter...

mehr
2019-02 Kapazitätserweiterung

Terex Trucks steigert Produktivität in Schottischem Recyclingzentrum

Clearwater mit Sitz in Glasgow gilt als einer der führenden Anbieter von Abfallmanagementlösungen in Großbritannien. Die Flotte des Unternehmens bedient zahlreiche Großstädte in ganz England und...

mehr