ANDRITZ unterzeichnet Kooperationsvertrag für Textilrecycling mit CIRC

ANDRITZ hat mit CIRC LLC mit Sitz in Danville, Virginia/USA, einen Kooperationsvertrag unterzeichnet – mit dem Ziel, das Knowhow beider Unternehmen im Bereich des Textilrecyclings zu bündeln und die Recyclingtechnologie von CIRC für den kommerziellen Einsatz vorzubereiten. Die Vereinbarung ist das Ergebnis Monate langer erfolgreicher Verarbeitungsversuche von CIRC in verschiedenen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen von ANDRITZ.

Alttextilien enthalten wertvolle Rohstoffe, die rückgewonnen und in der Textilproduktion wiederverwertet werden können
© ANDRITZ

Alttextilien enthalten wertvolle Rohstoffe, die rückgewonnen und in der Textilproduktion wiederverwertet werden können
© ANDRITZ
CIRC hat eine Textilrecyclingtechnologie entwickelt und patentiert, um verschiedenste wertvolle Rohstoffe, die in den meisten Materialien enthalten sind und in der Textilproduktion verwendet werden, zu trennen und zurückzugewinnen. Dieses hochmoderne Verfahren konzentriert sich hauptsächlich auf die Bearbeitung von gemischten Polymerströmen, insbesondere auf alle Mischungen aus Polyester und Baumwolle. Im Rahmen des Kooperationsvertrags wird ANDRITZ die Prozessausrüstung für die erste Pilotanlage und andere kommerzielle Textilrecyclinganlagen planen, konstruieren, herstellen und in Betrieb nehmen sowie als globaler Technologieanbieter unterstützen.

„Wir sind sehr erfahren im Recycling verschiedener Abfallströme für unterschiedliche Branchen und wissen um die Bedeutung der Rückgewinnung von Rohstoffen zur Werterhaltung. Durch die Kooperation mit CIRC können wir uns weiter auf den stark wachsenden Textilrecyclingsektor konzentrieren“, sagt Wolfgang Lashofer, Senior Vice President und Division Manager Paper, Fiber and Recycling.

Jorma Latva-Kokko, Vice President, Mechanical Pulping, in der Division Paper, Fiber and Recycling bei ANDRITZ, fährt fort: „Im vergangenen Jahr wurde das hochinnovative Verfahren von CIRC in unserer Pilotanlage in Springfield, Ohio, USA, intensiv weiterentwickelt und optimiert, was zu Produktionsläufen im kleinen Maßstab führte. Somit haben wir die umfassenden Fähigkeiten von CIRC gesehen und waren sehr beeindruckt von den hochqualifizierten Recyclingexperten und der offenen Zusammenarbeit.“

Dr. Julie Willoughby, Chief Scientific Officer bei CIRC, führt weiter aus: „ANDRITZ verfügt über globale Reichweite, umfassendes Fachwissen und einen guten Ruf im Hinblick auf die Durchführung von Weltklasse-Projekten. Das ANDRITZ-Team arbeitet eng mit CIRC zusammen, um unsere Vision einer Kreislaufwirtschaft für Textilien und andere Materialien umzusetzen. Wir freuen uns über die hohe Kompetenz der Mitarbeiter von ANDRITZ und sehen unseren nächsten gemeinsamen Kapiteln mit Spannung entgegen.“

www.andritz.com

Thematisch passende Artikel:

2021-03

ANDRITZ schließt Kooperationsvertrag mit LINETECHNOLOGY GmbH

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat mit dem österreichischen Unternehmen LINETECHNOLOGY GmbH einen Kooperationsvertrag für containerbasierte Recycling-Systeme geschlossen. Die...

mehr
2020-04 Neue Produktlinie

„ADuro“ für Recycling-Shredder

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ präsentiert seine neue, innovative Produktlinie ADuro für Recycling-Shredder für die Vor- und Nachzerkleinerung, die Feinzerkleinerung sowie die...

mehr