Die Zukunft von Filtra­tion und Separation

Konferenzprogramm für FILTECH 2022 veröffentlicht

Das Konferenzprogramm der FILTECH steht fest. Es bietet Besuchern Fachvorträge zu sieben fokussierten Themenbereichen und erstklassige Referenten mit wissenschaftlichem und technischem Hintergrund.

Über 240 Präsentationen können Besucher vom 8. bis 10. März 2022 erleben – mehr als jemals zuvor im Rahmen der wichtigsten Veranstaltung für Filtrations- und Separationslösungen.

Mit mehr als 240 Präsentationen startet am 8. März 2022 die FILTECH in den Hallen 7 und 8 des Messegeländes in Köln. Das starke Konferenzprogramm ist ein wesentlicher Grund für die Bedeutung der Veranstaltung als weltweit wichtigste Plattform für Filtrations- und Separationslösungen. Besuchern werden 2022 mehr Vorträge als je zuvor geboten. Als Forum für Innovationen, Networking und Orientierung zeigt die Konferenz aktuelle Entwicklungen und Technologien. Ein internationales wissenschaftliches Organisationskomitee mit Universitätsvertretern aus Australien, Brasilien, China, Deutschland, Italien, Indien, Japan, Korea, Taiwan, den USA und weiteren Ländern stellt dabei sicher, dass relevante Themen neutral und informativ vermittelt werden.

Den ersten Veranstaltungstag eröffnet Dr. Martin Lehmann von MANN+HUMMEL mit seinem Ple-narvortrag „Roaring twenties in air filtration – driving for a cleaner world“. Die Bedeutung der Lösungen des Anbieters von Flüssigkeits- und Luftfiltersystemen zeigte sich jüngst erneut mit der Entscheidung der Stadt München: Entlang einer besonders stark befahrenen Hauptverkehrsader werden Luftfiltersäulen des württembergischen Unternehmens installiert und sollen die Belastung mit Feinstaub reduzieren.

Neben den Hauptvorträgen von Vertretern der Universitäten Warschau (Polen) und Sichuan (China) sind die weiteren Programmpunkte in Rubriken unterteilt, die auch den Kernthemen des Ausstellungsprogramms entsprechen:

Fest-Flüssig-Trennung

Feststoff-Gas-Trennung

Filtermedien

Prüfung, Instrumentierung und Steuerung

Simulation und ­Modellierung

Produktbezogene Prozesse

Membranprozesse

Als Sonderthemen werden die selektive Abtrennung, die Mikroverfahrenstechnik, Nanofluidik, Nebel- und Tröpfchenabscheidung sowie die biologische Abgasreinigung mit Biofiltern behandelt.

Interessierte können sich ab sofort für die Konferenz anmelden. Tickets gelten für den Konferenz- und den Ausstellungsbereich. Bei Buchung eines Tickets bis zum 2. Februar 2022 gelten vergünstigte Preise. Detaillierte Informationen zu Besucherpreisen und zur Anmeldung sind online unter:

https://filtech.de/ zu finden.

https://filtech.de

x

Thematisch passende Artikel:

FILTECH 2022: Call for papers

Mikroplastik in Wasser, Luft und Böden – Innovation Forum präsentiert Lösungen Im Meer und in Flüssen, in Böden und in der Luft: Mikroplastik ist überall. Das öffentliche Bewusstsein für die...

mehr

Konferenz Recy & DepoTech 2020 - Sind Sie schon angemeldet?

Aufgrund der neuen Corona-Vorgaben im Bezirk Leoben (Ampelfarbe ROT) und an der Montanuniversität Leoben (interne Ampelfarbe ORANGE) mussten wir nun leider unsere hybride Recy & DepoTech (größte...

mehr