HAAS: Zahlreiche Neuheiten aus dem Westerwald auf der IFAT

International aufgestellt, bietet das Familienunternehmen aus dem Westerwald branchenübergreifende Lösungen und ein breites Produktportfolio. HAAS ist einer der weltweit anerkannten Spezialisten für mobile und stationäre Recyclinganlagen.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Halle B6 steht das diesjährige Highlight; die neu entwickelte mobile Nachzerkleinerung ARTHOS 1600. Die im stationären Einsatz seit Jahren bewährte Technik wird mobil und kommt zukünftig auf einem Kettenlaufwerk auch in schwierigstem Gelände mühelos voran. In Kombination mit dem Vorbrecher TYRON zerkleinert die Neuentwicklung aus Dreisbach gründlich und schnell Altholz, Grünschnitt, Ersatzbrennstoffe und PVC-Abfälle. Das Größenspektrum reicht von 30 - 150 mm. Störstoffe im Eingangsmaterial werden mithilfe des von HAAS entwickelten ballistischen Auswurfs automatisch abgeschieden. Das System hat sich bewährt und ist u.a. bei SUEZ, Remondis, STOBART Energy und Zollikofer seit mehreren tausend Betriebsstunden im Einsatz. Gleiches gilt für die zweite Innovation. Die Maschine kann hydraulisch geöffnet werden. Dem Betreiber eröffnet sich dadurch die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit den Siebkorb zu wechseln und damit die Größe des Endkorns zu variieren. Stillstandzeiten werden minimiert, Kosten reduziert.

Vom Stand in Halle B6 gelangt man im Anschluss direkt auf das Freigelände zu den VDMA-Praxistagen. Während insgesamt acht Live-Vorführungen verarbeiten die Maschinen und Anlagen auf dem VDMA Gelände rund 400 Tonnen an Biomasse. Modernste Siebanlagen und Zerkleinerer verarbeiten Stammholz, Altholz, Grünschnitt bis hin zu ganzen Wurzeln. HAAS ist erstmals mit drei Maschinen vertreten. Während der Live-Demonstrationen kann man sich von der Leistungsfähigkeit der HAAS Siebmaschine HSS-M 6000 und zweier HAAS TYRON Vorbrecher überzeugen.

Die Sternsiebmaschine HSS-M 6000 übernimmt die Aussiebung vorzerkleinerter Biomasse aus Grünschnitt, Wurzeln und Altholz. Die Zerkleinerungsarbeit leistet ein der Siebmaschine vorgeschalteter TYRON 2000 XL 2.0. Das Aussieben einer definierten Nutzfraktion bei gleichzeitigem Rückführen von Überlängen in den Vorbrecher ist die Aufgabe der HAAS Siebmaschine. Ein zweiter TYRON 1500 2.0 nimmt es in der Zerkleinerung von Grünschnitt gegen seine Mitbewerber auf.
HAAS überzeugt jedoch nicht nur im Bereich Zerkleinerungs- und Siebtechnik. Das Unternehmen konstruiert, fertigt und liefert weltweit komplette Altholz-Aufbereitungslinien für Biomasseanlagen und die Spanplattenindustrie. Komplexe Anlagen zur Produktion hochwertiger Ersatzbrennstoffe aus Haushalts- und Gewerbeabfällen runden das Leistungsportfolio der Westerwälder ab.


www.haas-recycling.de

Hall B6, Stand 415/514

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2018 Neues Leben für Altholz

HAAS TYRON Der „WIKINGER” geht nach Manchester

Der bekannte Zerkleinerer mit dem Wikinger im Logo wird zukünftig am Standort Manchester eingesetzt. Der TYRON trägt dazu bei, die ständig steigenden Tonnagen zu bewältigen. Im Rahmen des Kaufs...

mehr
Ausgabe 02/2018

Doppstadt: Best Solution – Smart Recycling

International und branchenübergreifend aufgestellt mit spezifischen Lösungen für individuelle Anforderungen: Doppstadt setzt die Zeichen auf Zukunft und zeigt auf der diesjährigen IFAT ein...

mehr
Ausgabe 01/2018 Zwei Neuerungen

Erfolgreicher Messeauftritt der HAMMEL Recyclingtechnik GmbH

In diesem Jahr wurden zwei Neuerungen ausgestellt, zum einen den marktbekannten Vorbrecher Typ 750 DK jedoch als „extra power“ Variante und eine Nachzerkleinerung Typ HEM 400 D. Der Vorbrecher Typ...

mehr

RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE mit vergrößerten Demo-Flächen

Vom 5. bis 7. September 2019 trifft sich die Recycling- und Tiefbauwirtschaft in der Messe Karlsruhe, die zum zweiten Mal Schauplatz des Fachmesse-Duos RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE ist. Beide...

mehr
Ausgabe 04/2018 Ersatzbrennstoff-Produktion

Hochleistungsgranulator AG 2008 gewährleistet Kontinuität und höhere Produktion

Um die bestehende Produktionskapazität der Ersatzbrennstoffanlage weiter zu gewährleisten und zusätzlich auszubauen, wurde im April 2018 einer von zwei in der Anlage befindlichen Granulatoren gegen...

mehr